Freitag, 27. April 2012

I am a Goldie, I am a Poodle, I am a Goldendoodle...

Ja, und zwar in schwarz mit Namen Fynn, hatte ich am letzten Wochenende vor der Kamera.




Das Wetter wußte noch nicht so genau, was es machen sollte, und so wechselte Sonne mit Wolken ab, nicht ganz einfach, bei einem schwarzen Hund mit dunklen Augen...
Seine ganz eigene Sicht auf seinen Freund hat sein Herrchen Frank, ein hauptberuflicher Grafiker:


Hat mir so gut gefallen, dass ich das hier unbedingt einmal vorstellen muss! Wer mehr über Frank und seine Arbeit erfahren oder ein Portrait seines Vierbeiners anfertigen lassen möchte, schaut mal hier nach:
http://www.smautschi.com



Besonders fasziniert war ich ja von diesen unwarscheinlichen Puschelpfoten!

Aber nicht nur diese, sondern die ganze Rasse ist bezaubernd - Fynn, sehr relaxt, verspielt, apportierfreudig, freundlich vereint alle guten Eigenschaften der beiden Rassen Golden Retriever und Pudel.




Ein Auszug aus www.goldendoodle.de:
Der Goldendoodle ist, wie sein Name verrät, eine Kreuzung zwischen einem Golden Retriever und einem Pudel (engl. poodle). Insbesondere als Kreuzung der ersten Generation ist er zumeist gesünder, bzw. weniger anfällig bezüglich Erbkrankheiten als seine Eltern und hat eine längere Lebenserwartung. Er erbt sozusagen von beiden Elternteilen die besten Eigenschaften. Beide Elternteile müssen  reinrassig sein und einen beglaubigten Stammbaum aufweisen. Der Goldendoodle wird als Standard-Goldendoodle gezüchtet und als Miniatur- oder Zwerg-Goldendoodle. Der Unterschied liegt im Pudel-Elternteil. Beim Standard-Goldendoodle ist der Pudel ein Groß- oder Königspudel (engl. standard poodle), im anderen Fall ein Zwergpudel. Der Goldendoodle ist von den großen Hunderassenverbänden Nordamerikas, wie dem American Kennel Club (AKC) und dem Continental Kennel Club, (CKC) noch nicht als eigenständige Hunderasse anerkannt. 






Alles in allem, eine sehr sehr sympathische Rasse und zusammen mit seinem Rudel ein "unschlagbares Team"!


1 Kommentar:

  1. Der Fynn sieht toll aus. Auf dem ersten Foto lacht es so schön. Du hast vollkommen recht, die Puschelpfoten sind super. Der Fynn ist einfach süß.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen