Freitag, 27. Januar 2012

In ITALIEN sind wir angekommen...

zumindest erst mal in Südtirol!
Dort ist in dieser Woche ein Artikel über unsere Fotoarbeit erschienen...., ein bisschen stolz sind wir schon darüber!



Der Artikel, bzw. das Interview ist in dem wöchentlich erscheinenden Lifestyle-Magazin IN-Südtirol veröffentlich worden.


"Aber, wie sind Sie denn ausgerechnet auf mich gekommen?", habe ich die Redakteurin dann während unseres Interviews gefragt. Beim Recherchieren zum Thema Tier- und Naturfotografie wäre Sie auf mich gestossen...
Und: Natürlich gäbe es auch in Südtirol viele Tier- und Naturfotografen, jedoch  keine reinen "Hundefotografen", so dass sie unsere Arbeit sehr interessiert hatte.
Na, ja, wir freuen uns auf jeden Fall sehr, ist es doch dass erste Mal, dass jemand etwas in einem reinen Printmedium über uns schreibt und dass natürlich auch noch mit Fotos von mir bebildert, klasse!
Besonders gefreut habe ich mich aber auch, dass das schöne Fotos von Luna meiner Freundin Uschi Schlicht, auf einer Doppelseite erscheint; erstens, weil die schwarze Schöne hier besonders intensiv rüberkommt und zweitens, weil es wirklich meine erste Studioaufnahme ist, sozusagen, der erste "Feldversuch"...









Mir fällt in letzter Zeit auf, dass ich oft im Plural "Wir/Unser" über die Fotografie-Arbeit schreibe, woran liegt das eigentlich?
Ich denke, dass liegt u. a. daran, dass ich mich nie als vollkommen "allein" arbeitend sehen, denn das ich überhaupt fotografieren kann, hängt auch noch von vielen, anderen Dingen ab: Da ist zum einen mein Mann Michael, der mir immer den Rücken freihält, dass ich überhaupt die Zeit und die Möglichkeiten habe um zu fotografieren!
Zum anderen mein kleiner Begleiter, unser Kurzhaarteckel Caruso, der zwar nicht immer bei den Fotoshootings dabei ist, aber in meiner Fotografie einfach nicht mehr wegzudenken ist, eben "Ein Team für alle Felle.."!

Dazu kommen viele liebe Foto- und Hundefreunde, die mich anspornen, mit Lob versorgen, inspirieren und positiv antreiben...
Danke an alle, mal an dieser Stelle für die vielen, kommunikativen und lieben Anmerkungen von Euch!

Wer Lust hat, mal in den Artikel reinzuschauen:

Der perfekte Moment auf vier Pfoten...
    
        
Bis bald, Euer "Team für alle Felle...", Petra und Caruso  

Kommentare:

  1. Dieser Blogbeitrag, liebe Petra, zeichnet Dich nicht nur als herausragende, einzigartige Hundefotografin aus, er beweist auch einmal mehr, dass Werte in Dir verankert sind, die man heutigentags oft vergebens sucht. Werte wie Respekt, Achtung und Wertschätzung. DAS, und noch viel mehr, erfüllt mich mit STOLZ, mich Deine Freundin nennen zu dürfen - und umgekehrt. Mach weiter so, diese "italienische Entdeckung" ist erst Dein Anfang, ich hoffe - und ich weiß, dass das noch´n ganz ganz großes Ding wird mit Dir! ;-) DANKE an den da oben, dass er UNS zusammen geführt hat - und DANKE an DICH, Deinen Michi und Deinen Caruso! Ihr seid ein einmaliges, unschlagbares Team!

    AntwortenLöschen
  2. herzlichen glückwunsch, das ist eine tolle wertschätzung für die herausragende arbeit, die du machst! denn genau das, was uschi schreibt, ist das, was deine fotos einzigartig machen. nur fotografieren ist einfach zu wenig, sondern das gespür und die achtung vor den tieren bringen sie dazu, dir ihre unverwechselbare persönlichkeit zu präsentieren. ich finde die schwarze serie mit dem labrador atemberaubend schön!!!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Meine liebe Petra... ich ziehe den Hut vor dir und deinem fotografischen Können, gratuliere dir zu diesem Artikel (was für traumhafte Fotos!) und schließe mich der Uschi an. Du bist auf dem besten Wege eine der ganz Großen zu werden. Ich bin dankbar und glücklich darüber, dass der liebe Gott uns zusammengeführt hat, ich dich kennenlernen durfte und von dir lernen darf. In Vorfreude auf unser Wiedersehen!
    Liebste Grüße von der Ostsee, Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Ich will auch noch was dazu sagen liebe Petra! Du hast wirklich ein sehr gutes Auge und "den richtigen Blick", den man glaube ich nur haben kann, wenn man sich in Tiere einfühlt und Ihnen wirklich mit Respekt und Liebe begegnet. Das spürt man in Deinen Bildern und so freue ich mich auf unser persönliches Kennenlernen und auf viele weitere Fotos von Dir - mach weiter so, Du bist auf einem guten Weg!!
    Ganz liebe Grüße, Annett

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra, wir kennen uns noch noch nicht lange und das auch nur virtuell, aber Du bist bei uns schon eine feste Adresse in unseren Gesprächen. Deine Berichte drücken ebenso wie Deine Bilder, da schließe ich mich Uschi Schlicht an, Wertschätzung und Achtsamkeit aus. Vielleicht hat der " alte Herr" da oben ja doch seine Hand im Spiel wenn es darum geht wie wir mit seiner Schöpfung umgehen. Du zeigst mit Deinen wundervollen Photografien ( da muß die alte Schreibweise her) wie die Haltung dazu aussehen kann Und, dann muß man auch in Südtirol auf Euch aufmerksam werden. Liebe Grüße Anny

    AntwortenLöschen