Montag, 7. November 2011

WALD- und WIESENKOBOLDE...

sieht man in diesen nebeligen Zeiten im Moment ziemlich oft!

Mona, eine süsse, dynamische Scandinavian Hound Hündin

Ebby, unsere knudelig, flauschige Golden Retriever Hündin 

Die zwei Waldkobolde hatte ich vor zwei Wochen vor der Linse und so unterschiedlich die beiden auch sind, so witzig und lustig sind die beiden, jede auf ihre ganz eigene Art...






Ebby, eher mit Hummeln im Popo, mußte immer in Bewegung sein und hatte am meisten Spaß, wenn sie Bälle suchen und bringen konnte, eben ein richtige Retriever.
Aber auch die flitzige Mona, liebt Bällchen...






Von Bewegung bis zum ruhigen Portrait, die beiden haben alles gegeben!











Es war ein bezauberndes Shooting mit den zwei Wald- und Wiesenkobolden, Ebby und Mona...
Mit solchen wunderbaren Hundemodelen, kommt Fotografin gut durch die nebelige Herbstzeit!
Danke...

Restliche Fotos dauern noch etwas!

Kommentare:

  1. Sooooo herrlich!

    Dass Tajo gerade im Schlaf winselte als ich Ebby bewunderte passte bestens ;-)

    Winke aus dem sonnigen Norden

    Gabriela

    AntwortenLöschen
  2. Ich winke auch mal aus dem sonnigen Norden (Bayerns) und sage ein weiteres Mal: Chapeau, liebe Petra! Die Besitzer Deiner Models können sich GLÜCKLICHST schätzen, solche grandiosen Bilder von Dir zu bekommen. Du hast nochmal MINDESTENS einen Zahn zugelegt, was ich schier gar nicht mehr für möglich gehalten hätte im August, als wir uns kennen lernten und ich Deine Aufnahmen bewunderte. Deine Bilder dürfen wirklich als Kunstwerke tituliert werden inzwischen! Hab weiterhin so viel Spass mit Deinen Models!
    Liebe Grüße, Uschi

    AntwortenLöschen
  3. Der Fotograf
    "Ein Blick, ein Klick, ein Bild entsteht
    Meißt ein Quadrat, mit Rahmen weiß
    Wo andre vorüber gehn
    Er sieht es, weiß wie man es dreht
    Es sitzt der Schnitt, die Farbe stimmt
    Ein Kunstwerk ist entstanden
    Durch seinen Blick durch einen Klick
    Sieht man sein Werk als Meisterstück"
    von Hella S.

    Ganz liebe Grüße von den Spitzohren

    AntwortenLöschen