Mittwoch, 27. Juli 2011

TomTom - Ein Hundeleben...

Seit 2009 fotografiere ich nun mit wachsender Begeisterung Hunde. Im Laufe der letzten zwei Jahre habe ich dabei schon einige Rassen und viele, viele Hundepersönlichkeiten vor die Linse bekommen. Dabei ist mir oftmals aufgefallen, dass einige der Hunde zu Anfang eher etwas zurückhaltend und vielleicht manchmal auch etwas unscheinbarer daher kommen, als andere, aber vor der Kamera auf einmal eine unheimliche Präsenz und  Persönlichkeit zeigen. Ein solcher Hund war Tomtom...


Meine erste Begenung mit ihm war im Januar dieses Jahres. Ich sah TomTom und war sofort ein Fan von ihm. Vor meiner Kamera sah ich einen Hund mit unglaublicher Präsenz, viel Souveranität und Würde in seinen unglaublichen Bernsteinaugen.




TomTom wurde mir als nicht ganz unschwieriger Hund angekündigt, der durchaus auch seine Schwierigkeiten mit anderen Hunden, vor allem aber Rüden hatte. Während des Shooting entpuppte er sich als Rudelführer, der durchaus auch mal nachschaute, ob alles in Ordnung war, jedoch nie offen aggressiv, immer sehr um sein Rudel besorgt.
So wie andere Hunde schon von sich aus mit einer gewissen, offensichtlichen Schönheit ausgestattet sind, offenbahrte sich die Anziehung von TomTom erst vor meiner Kamera. Mit seinen unglaublichen Augen konnte er einem bis in die Seele schauen...





TomTom's Geschichte begann vor ca. 12 Jahren, als er sich Bettina (Spitzohren.de) als Frauchen aussuchte!
Die beiden haben viel zusammen erlebt, gingen durch alle Auf's und Ab's, die das Leben einem so zu bieten hat. Seien es die Erziehungsexperimente, die wohl jeder Hundebesitzer so durchmacht, die Zeit der Hundepension, in der sich TomTom, Betti mit anderen Hunden teilen mußte oder die Erweiterung des Rudels um Flynn und Timish..., TomTom war immer an ihrer Seite und gemeinsam schafften sie alles!


Um Laufe der Jahre mußte TomTom viele Krankheiten überstehen, auch hier hat er immer seine Wüde behalten, nun hat er es nicht mehr geschafft...



TomTom ist am 27. Juli gestorben...

Wir werden Dich nie vergessen, Petra und Caruso




 

Kommentare:

  1. Ich habe deine Seite vor längerer Zeit durch Annelie kennengelernt und schau immer wieder mal vorbei, um deine tollen Fotos zu bewundern.Leider bist zu zu weit weg für mich aus dem hohen Norden. Außerdem liebe ich auch Dackel, sie haben mich in meiner Kindheit und Jugend begleitet und auch wenn mich jetzt ein viel größerer Hund begleitet, hab ich immer noch eine große Schwäche für sie. Heute wollte ich einfach nur sagen, dass mich dein Abschiedsgruß für TomTom sehr berührt hat und dass du das wundervoll geschrieben hast. Lieben Gruß Doris

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,

    Du bist mir eine wirkliche Freundin in den schlimmsten Tagen meines Lebens...
    Dein Nachruf ist Balsam für meine Seele.
    Ich danke Dir vom gamzen Herzen für die herzlichen Worte.

    Traurige Grüße von den Spitzohren

    AntwortenLöschen
  3. Eigentlich wollte ich heute nich mehr weinen, aber bei einem solchen Nachruf, habe ich einfach meinen Gehühlen freien lauf gelassen. Auch ich habe vor ca. 2 Jahren einen wunderbaren Freund verloren, und fühle mit dir liebe Betti. TomTom ist jetzt im Hundehimmel und dort geht es Ihm gut. Und irgendwann werden wir uns sowieso alle wiedersehen.

    AntwortenLöschen
  4. Es tut mir so leid und ich wünsche seinem Frauchen viel Kraft in den nächsten Wochen.

    Ein scheiß Tag der 27.07. ... wir haben am gleichen Tag unsere Leah erlösen müssen, ich weiß wie das Frauchen sich zur Zeit fühlt ... leer, einfach leer.

    AntwortenLöschen
  5. P. S. ich habe letztens meinen Blog zerschossen und musste alles neu installieren. Der Blog ist in ein anderes Verzeichnis meiner HP gerutscht, sodass dein Feetreader aktualisiert werden müsste, damit du bei mir auf dem Laufenden bist ;-)

    AntwortenLöschen